Wir stellen ein: Menschen mit der richtigen Einstellung.

Jobs

Stellenausschreibung:

Wir suchen zum 01.08.2022 eine/n Auszubildenden w/m/d zum

Steuerfachangestellte/n

Die Tätigkeit im Überblick
Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater/-beraterinnen  oder Wirtschaftsprüfer/-prüferinnen bei steuerlichen und Betriebswirtschaftlichen Dienstleistungen für ihre Mandanten. Daneben führen sie allgemeine organisatorische und kaufmännische Arbeiten aus. Beschäftigungsmöglichkeiten finden Steuerfachangestellte in Praxen und Kanzleien von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern und in Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Buchprüfungsgesellschaften. Auch bei Unternehmensberatungen im Bereich Finanz- und Rechnungswesen können sie tätig sein.

In ihren Büros erledigen Steuerfachangestellte am Bildschirm z.B. Lohnabrechnungsarbeiten für Mandanten. Sie halten sich aber auch in Archivräumen auf, etwa um Akten herauszusuchen oder Jahresabschlüsse zu archivieren.

Manche Steuerfachangestellte sind Teleworker: Sie wechseln zwischen ihrem Büro im Betrieb und dem Rechner im eigenen Home Office.

Die Ausbildung im Überblick
Steuerfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem  Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist keinem Berufsfeld zugeordnet.

Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten im Bereich der freien Berufe ausgebildet.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Der/Die Bewerber(in) sollte über Abitur und oder Abschluss einer Höheren Handelsschule verfügen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Stellenausschreibung:

Wir suchen ab sofort oder später eine/n Steuerfachangestellte/n  (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit. Wir arbeiten in einem mordernem Büro. Homeoffice ist bei uns kein Fremdwort und wird von allen Mitarbeitern genutzt.

Wir können je nach Qualifikation und Ausbildungsstand Sie in unserem Team integrieren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an ewald@remove-this.steuerberater-ewald.de

 

Aktuelles

21.09.2021: "Stimmen-Patt" begründet keine Betriebsaufspaltung

Eine Betriebsaufspaltung liegt nicht vor, wenn der das Besitzunternehmen beherrschende Geselschafter in der Betriebskapitalgesellschaft nur über exakt 50 % der Stimmen verfügt. Dabei sind...

Weitere Meldungen